Esders GmbH | Aktuelles | Detailansicht

03.05.2017 08:00

Esders unterstützt junge Titanen!

Wer interessiert sich im Emsland für American Football? Anscheinend eine ganze Menge Leute. 95 Personen zählt nun schon der neue Verein "American Sports Club Meppen Titans e.V.".


Vorsitzender Franciskus Van den Berghe und Spielertrainer Florian Allgeier freuen sich bei der Übergabe durch Hubert Penniggers über die Unterstützung des Vereins in Form von neuen Trainings- und Spiel-Football.

Als Sparte aus dem TV Meppen hervorgehend spielen die Meppen Titans in der Landesliga Nord mit Mannschaften aus Aurich, Nordhorn, Oldenburg und Westerstede. Eine Jugendmannschaft, die Young Titans, betreut von dem Haselünner Dennis Schulte, befindet sich gerade ebenfalls im Aufbau. Ziel ist hier für die Saison 2018/2019 eine Mannschaft melden zu können.

Und was hat das mit Esders zu tun? Nun, für eine Vereinsgründung benötigt man Pioniergeist, Enthusiasmus und viel Leidenschaft. Das kommt bei Esders gut an. Genau diese Eigenschaften kamen Bernd Esders bei der Firmengründung 1989 zugute. So lautet das Firmenmotto auch „Technik aus Leidenschaft“.

Dass es im American Football auch auf Technik ankommt demonstrierte Spielertrainer Florian Allgeier bei seinem Besuch in Haselünne. „Einen Football richtig zu werfen ist gar nicht so leicht“, musste der stellvertretende Geschäftsführer Hubert Penniggers zugeben. Ein Team ist in drei Blöcke eingeteilt. „Jeder Block einer Mannschaft trainiert in einer geschlossenen Gruppe unabhängig von der anderen“, erklärte Florian Allgeier, „So können individuelle Laufwege einzelner Mannschaftsteile am besten trainiert werden“.

Außerdem ist dieser Sport besonders für Personen geeignet, die zwar viel Spaß an der Bewegung haben, aber nicht unbedingt als ausgeprägten Ballvirtuosen gelten. Einen Mannschaftsarzt gibt es natürlich auch. Er kümmert sich um die Verletzungen, die im Vergleich zum deutschen Fußball seltener vorkommen, stellte Vereinsvorsitzender Franciskus Van den Berghe klar.

Wer bei den Meppen Titans einmal zuschauen möchte, für den bietet sich die Gelegenheit beim nächsten Heimspiel am 13. Mai gegen Westerstede in Meppen-Hemsen auf dem Trainingsgelände. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.