Esders GmbH | Aktuelles | Detailansicht

22.09.2015 06:00

Betriebliche Gesundheitsförderung

Nach Obsttagen, Investitionen in die Ergonomie und Arbeitssicherheit verstärken wir das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) jetzt personell: Marion Niemann-Schwaeke kümmert sich um die körperliche und mentale Gesundheit der rund 90 Mitarbeiter.


Betriebliche Gesundheitsförderung

Ziel ist es hierbei, Mitarbeiter durch Selbstreflektion für den eigenen Körper zu sensibilisieren, sodass sie im Arbeitsalltag eigenverantwortlich und dauerhaft auf gesunde Bewegungsabläufe achten. Aus demselben Grund verzichtet Niemann-Schwaeke beim Betriebsfitnesstraining, das drei Mal wöchentlich angeboten wird, auf Hanteln und Co. „Der eigene Körper ist das beste Trainingsgerät“, sagt die Physiotherapeutin. So werde die Selbstwahrnehmung geschult und die eigenen Grenzen und Ressourcen besser erkannt.

Um das Thema Mitarbeitergesundheit fest im Unternehmen zu verankern, wurde im Frühjahr des vergangenen Jahres der Steuerkreis BGM ins Leben gerufen, der das betriebliche Gesundheitsmanagement organisiert und auswertet. In dem siebenköpfigen Gremium sind von den Auszubildenden bis zur Geschäftsführung alle Unternehmensgruppen vertreten. Seitdem wurden im Werkstattbereich neue Lötgasabsaugungen installiert und in Kooperation mit Krankenkassen Arbeitsbewältigungscoachings durchgeführt. Den Monatsbeitrag für ausgewählte Fitnessstudios übernimmt die Esders GmbH zur Hälfte.