Esders GmbH | Aktuelles | Detailansicht

11.11.2013 06:00

Wirtschaftsjunioren ehren Esders aus Haselünne

Preis für „Ehrbares Unternehmertum“


Urkunden-Übergabe bei der Auszeichnung für „Ehrbares Unternehmertum“: Nancy Plaßmann (Wirtschaftsjunioren), Hubert Penniggers (Prokurist Esders), Angelika Esders, Gerd-Christian Titgemeyer, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Marc Große-Hartlage (Wirtschaftsjunioren). Foto: Jette Golz

Osnabrück. Die Auszeichnung „Ehrbares Unternehmertum“ der Osnabrücker Wirtschaftsjunioren geht in diesem Jahr an die Haselünner Esders GmbH. Das 1989 gegründete Unternehmen entwickelt Messgeräte und Systemlösungen für den Gas-, Wasser- und Abwasserbereich.

„Das umfassende Konzept einer effizienten und nachhaltigen Energieversorgung und der stetige Anspruch weitere Verbesserungspotenziale aufzudecken und neue Maßnahmen umzusetzen sind absolut vorbildlich“, lobte Gerd-Christian Titgemeyer, Präsident der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim bei der Preisübergabe am Samstagabend. Der Mut, unkonventionelle Wege zu gehen, habe die Jury beeindruckt.

Dabei geht es unter anderem um Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. 40 Prozent des eigenen Energiebedarfs produziere Esders durch ein Blockheizkraftwerk und Fotovoltaik selbst. Die Büroräume werden mithilfe von Wasser aus einem Teich gekühlt und Software kontrolliert den Energieverbrauch.

Das Unternehmen lege zudem wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, etwa durch die Übernahme von Kindergartenbeiträgen. Junge Menschen werden durch Praktika und Lernpartnerschaften unterstützt.

In diesem Jahr hatten sich zehn Unternehmen für die Auszeichnung beworben, sagt Nancy Plaßmann, Projektinitiatorin und stellvertretende Sprecherin der Wirtschaftsjunioren . „Die Unternehmen, die sich beworben haben, setzen wirklich tolle Projekte in unserer Region um, die weit über das normale Engagement hinausgehen“, sagt Marc Große-Hartlage, Sprecher der Wirtschaftsjunioren.

Ziel der Auszeichnung „Ehrbares Unternehmertum“ ist die Wertschätzung von Unternehmern, die sich über das normale Maß hinaus für ihre Mitarbeiter, soziale Zwecke und Nachhaltigkeit engagieren. Die Wirtschaftsjunioren wollen Vorbilder aufzeigen und zum Nachahmen motivieren.. 2012 ging die Auszeichnung an Pfau Tec in Quakenbrück.

Quelle: Meppener Tagespost