menu
Menü
EDK20

Desinfektionskoffer EDK 20

Navigation
Downloads

Beschreibung

Die Hygiene wird in der Wasserverteilung aus gutem Grund großgeschrieben. Bei der Neuverlegung von Wasserleitungen sind sie mit der Umgebung in Kontakt geraten und dadurch potenziell auch mit gefährlichen Keimen verunreinigt. Eine Inbetriebnahme ist erst nach der Beprobung und Freigabe möglich. Sichern Sie diesen Vorgang ab, indem Sie schon bei der Druckprüfung präventiv desinfizieren!
Wann sollte desinfiziert werden?
Schalten Sie zum Befüllen der Leitung für die Druckprüfung den Dosierkoffer zwischen das Standrohr und der neuverlegten Leitung. Zum Aufdrücken der Leitung kann dann die Prüfpumpe zwischen Dosierkoffer und Leitung gesetzt werden. Selbstverständlich kann der Dosierkoffer auch für die Desinfektion von bestehenden Rohrleitungen, Behältern und im häuslichen Installationsbereich verwendet werden. Auch die Förderung von Chlorbleichlauge ist möglich.

Merkmale

  • Handliche Dosiertechnik, hohe Ausfallsicherheit
  • Die Dosierung wird einmal eingestellt und muss nicht verändert werden
  • Alle Anschlüsse im Koffer fix und fertig, sofortiger Einsatz möglich
  • Desinfektion mit Wasserstoffperoxid ermöglicht einfache Entsorgung des geimpften Wassers nach Verwendung
  • Wasserzähler Qn = 10 m3/h; Qmax= 20 m3/h kurzzeitig
  • Kofferabmessungen: 63 cm x 21,5 cm x 44 cm (B x H x T), Gewicht: ca. 13 kg
  • Pumpe: max. 8 l/h (bei 8 bar), Leistung im Mittel 19 W bei max. Frequenz, 230 V
  • Beidseitig C-Storz-Kupplungen mit Blindkappen
  • Geeignet für Wasserstoffperoxid und Chlorbleichlauge
  • Eingebauter Rückflussverhinderer
  • Automatischer Stopp der Dosierpumpe und optische Signalisierung, wenn kein Produkt mehr im Kanister ist
keyboard_arrow_up